3 Gründe, warum es wichtig ist, dass der Prozentsatz der nicht versicherten Amerikaner ein Allzeittief erreicht hat

Linda Hernandez

Quelle: Nationales Zentrum für Gesundheitsstatistik, Nationwide Well being Job interview Survey, 2021–2022. Cohen RA und Cha AE. Krankenversicherungsschutz: Vorzeitige Veröffentlichung vierteljährlicher Schätzungen aus der National Health and fitness Interview Study, Januar 2021–März 2022. Countrywide Heart for Well being Figures. Juli 2022.

Der Prozentsatz der Amerikaner, die keine Krankenversicherung haben, erreichte im ersten Quartal dieses Jahres ein Allzeittief von 8 %, was einen Anstieg von 5,2 Millionen Menschen widerspiegelt, die seit 2020 versichert wurden. laut einem Bericht vom Bundesministerium für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS), das am Dienstag veröffentlicht wurde.

Unter Verwendung von Daten aus der National Wellbeing Job interview Survey und die Amerikanische Community-Umfragezeigt der Bericht des stellvertretenden HHS-Sekretärs für Planung und Bildung (ASPE) die Wirkung besserer Subventionen für die Krankenversicherung, die Verbraucher auf den Marktplätzen des Economical Care Act kaufen, verstärkte Bemühungen des Bundes, Nichtversicherte zur Registrierung zu ermutigen, die kontinuierlichen Registrierungsbestimmungen im Bundes- und Landes-Medicaid-Programm und jüngste Entscheidungen in mehreren Bundesstaaten, die Einschreibung bei Medicaid zu erhöhen, Das teilt HHS in einer Pressemitteilung mit.

Seit 2019 haben sieben Bundesstaaten die Einschreibung in das von Bund und Ländern finanzierte Medicaid-Programm ausgeweitet Louise Norris auf HealthInsurance.org. Diese Staaten sind: Virginia und Maine im Jahr 2019 Utah, Idaho und Nebraska im Jahr 2020 und Oklahoma und Missouri letztes Jahr, schrieb sie.

Die HHS-Ankündigung ist aus drei Gründen bedeutsam. Erstens bedeutet die historisch niedrige Charge von 8 %, dass etwa 26,4 Millionen Menschen keine Krankenversicherung haben, gegenüber 48 Millionen im Jahr 2010, so die Studie ein ASPE-Bericht im letzten Jahr. Zweitens enthält der Bericht eine Tabelle, die die Veränderungen der nicht versicherten Raten in jedem Staat für Erwachsene mit niedrigem Einkommen im Change von 18 bis 64 Jahren von 2018 bis 2020 zeigt. In 18 Staaten (von denen 15 Medicaid erweiterten) gingen die nicht versicherten Raten für diese Bevölkerungsgruppe zurück Jahre.

Drittens ist der Bericht von entscheidender Bedeutung, da der Kongress einen Gesetzentwurf erwägt, der die Subventionen für Krankenversicherungskäufer auf den Marktplätzen des ACA verlängern würde. Diese Bestimmung ist in dem im US-Senat anhängigen Versöhnungsgesetz enthalten. Letzte Woche haben Senator Joe Manchin (DW.Va.) und der Mehrheitsführer des Senats, Chuck Schumer (DN.Y.), eine Einigung über das Versöhnungsgesetz erzielt. laut Amber Philips von der Washington Publish. Die aktuelle formale Bezeichnung des Versöhnungsgesetzes lautet laut Inflationsminderungsgesetz Berichterstattung von Tony Romm von der Washington Post am Dienstag (2. August).

Brandon Lee berichtete für Bloomberg Federal government dass das Versöhnungsgesetz die Bundessubventionen für ACA-Prämien um drei Jahre (2023, 2024 und 2025) verlängern würde. Diese Subventionen sollten am 31. Dezember enden, was die ACA-Prämien stark in die Höhe treiben und wahrscheinlich dazu führen würde, dass einige Verbraucher die Deckung verlieren. Die Subventionen wurden letztes Jahr erlassen, als der Kongress den American Rescue Plan Act verabschiedete, wie wir in einem Blogbeitrag im März 2021 berichteten: „Ressourcen für Journalisten darüber, wie der amerikanische Rettungsplan die Zahl der nicht versicherten Amerikaner reduzieren wird.“ Die ARPA umfasste etwa 34 Milliarden US-Dollar zur Finanzierung dessen, was HHS als die bedeutendste Expansion des ACA bezeichnete, seit der Kongress 2010 das als Obamacare bekannte Gesetz verabschiedete.

Der ASPE-Bericht zeigte, dass 26,4 Millionen Menschen im ersten Quartal 2022 nicht versichert waren, verglichen mit geschätzten 31,6 Millionen Menschen, die im gesamten Jahr 2020 nicht versichert waren, was darauf hindeutet, dass etwa 5,2 Millionen Menschen in diesem Zeitraum Versicherungsschutz erlangten. ASPE stellte jedoch fest, dass diese Zahlen auf einer konservativen Schätzung der Zahl der Personen basieren, die seit dem vierten Quartal 2020 Versicherungsschutz erlangt haben. Als ASPE die Zahl der Nichtversicherten im ersten Quartal dieses Jahres mit der Zahl der Nichtversicherten im Jahr 2020 verglich Im letzten Quartal 2020 stieg die geschätzte Zahl der Abdeckungen auf 7,2 Millionen, fügte der Bericht hinzu.

Unter den 5,2 Millionen Menschen, die zwischen 2020 und März dieses Jahres Versicherungsschutz erhielten, waren 4,1 Millionen Erwachsene im Change von 18 bis 64 Jahren und 1 Million Kinder im Change von bis 17 Jahren. Der Prozentsatz der Erwachsenen im Change von 18 bis 64 Jahren, die nicht versichert waren, ging von 14,5 % zurück. Ende 2020 auf 11,8 % Anfang dieses Jahres, berichtete ASPE. Der Prozentsatz der Kinder im Change von bis 17 Jahren, die nicht versichert waren, sank von 6,4 % Ende 2020 auf 3,7 % Anfang dieses Jahres.

Next Post

Jenny Schneider über die $50 Millionen Serie B Partnerschaft von Homeward mit 30.000 Patienten und Priority Health – The Health Care Blog

Gesundheits-Tech Von JESSICA DaMASSA, WTF GESUNDHEIT Nur FÜNF MONATE nach dem Commence beweist das ländliche Gesundheits-Startup Homeward sein Wachstumspotenzial mit MEHR Finanzierung – und kündigt heute seine Serie B in Höhe von 50 Millionen US-Dollar an (das sind insgesamt 70 Millionen US-Greenback für die Leute, die zu Hause Punkte sammeln) […]
What is Google Analytics 4?