7 Möglichkeiten, wie die dialektisch-behaviorale Therapie Ihrer Sucht helfen kann – Sie müssen gesund werden

Linda Hernandez

Sucht ist eine der schwierigsten Erkrankungen, die bei einer Person diagnostiziert werden kann. Es ist eine Reihe destruktiver Verhaltensmuster, die ohne professionelle Hilfe nur schwer zu durchbrechen sind.

Die dialektisch-behaviorale Therapie ist ursprünglich eine Behandlungsmethode zur Unterstützung von Menschen mit Suizidalität, Borderline-Persönlichkeitsstörung und anderen psychischen Erkrankungen. Es wurde jedoch für verschiedene Bedingungen angepasst, die das emotionale Wohlbefinden beeinträchtigen, wie z. B. eine Sucht.

Hier sind sieben Möglichkeiten, wie die dialektisch-behaviorale Therapie helfen kann, Sucht zu bekämpfen.

Wege, wie die dialektisch-behaviorale Therapie Ihrer Sucht helfen kann

1. Lehrt Akzeptanz, die zu positiver Veränderung führt

Dialektisch-behaviorale Therapie beginnt damit, einem Patienten beizubringen, wie er die Condition akzeptieren kann. Sucht, insbesondere Drogenmissbrauch, kann jemandem die Perspektive nehmen, wie zerstörerisch seine Handlungen sind, was dazu führt, dass er die notwendige Hilfe verleugnet und ablehnt.

Akzeptieren, wer Sie sind und Ihre Herausforderungen sind die Grundlage für positive Verhaltensänderungen. Wenn ein Individual erkennt, dass er Hilfe braucht, um diesen Zustand zu bekämpfen, ist es für die Fachleute einfacher, eine angepasste Behandlung für eine bestimmte Circumstance zu planen.

Da sich die DBT auf favourable Verhaltensänderungen konzentriert, ist sie eine der vielversprechendsten Methoden, um Suchtmuster zu durchbrechen. Die Suche nach geeigneter Hilfe für sich selbst oder einen geliebten Menschen, der mit Sucht zu kämpfen hat, kann eine Herausforderung sein. Zuverlässiges Ausstattungsangebot Dialektische Verhaltenstherapie in Irlanddie Sie on the net finden können.

2. Hilft, die emotionale Reaktion zu regulieren und zu kontrollieren

Zu wissen, wie male mit Emotionen effizient umgeht, ist eines der Ziele der dialektisch-behavioralen Therapie. Es geht darum, die Auswirkungen negativer Emotionen wie Wut, Schuld und Scham zu minimieren.

Menschen, die mit Sucht zu kämpfen haben, können negative Emotionen schwerer kontrollieren, was zu Selbstzerstörung und beschädigten Beziehungen führt. Wenn gentleman erkennen und definieren kann, was male fühlt, entsteht ein Raum für die Analyse, wie gentleman besser reagieren kann.

Der Umgang mit negativen Emotionen hilft auch, die emotionale Empfindlichkeit zu minimieren. Diese Fähigkeit schafft positivere emotionale Erfahrungen.

3. Führt gesunde Bewältigungsmechanismen ein

Sucht ist das Ergebnis von sich wiederholenden ungesunden Bewältigungsmechanismen. In den meisten Fällen taucht eine Particular person in destruktive Aktivitäten ein, um Lebensproblemen zu entkommen. Dieses Verhalten ist typisch für Menschen, die mit Alkoholismus und Drogenmissbrauch zu kämpfen haben.

Dialektische Verhaltenstherapie lehrt einen einige gesunde Bewältigungsmechanismen, um Muster destruktiven Verhaltens zu durchbrechen. Es kann beinhalten, ein altes Hobby wiederzubeleben oder ein neues zu entdecken. Ein Therapeut kann Ihnen helfen, sich an die Aktivitäten zu erinnern, die Ihnen früher Spaß gemacht haben, und sie auszuprobieren.

Da Sucht in Aktivitäten verwurzelt ist, die Ihnen helfen, damit umzugehen, konzentriert sich DBT darauf, gesunde Alternativen zu finden. Diese Mechanismen helfen den Patienten herauszufinden, was ihnen langfristig hilft.

4. Hilft, Anxiety zu tolerieren

Jeder ist anfällig für Anxiety. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, damit besser umzugehen. Zu lernen, Strain zu tolerieren, ist ein Ziel der DBT, von dem der Patient lebenslang profitiert.

Das Tolerieren von Pressure umfasst effektive Krisenmanagementtechniken wie das Definieren des Issues, das Verbessern der Condition, sich selbst beruhigen und das Abwägen der möglichen Ergebnisse der Stresstoleranz.

Die Benennung und Definition des Issues hilft, Panik und Stress zu vermeiden. Anstatt zu fliehen, wird man ausgerüstet, um sich ihnen zu stellen und sie zu lösen. Es unterstützt auch eine Human being, die trotz der Herausforderungen Komfort bei gesunden Aktivitäten sucht und erlebt.

5. Hilft bei der Reparatur zwischenmenschlicher Beziehungen

Sucht kann zwischenmenschliche Beziehungen beeinträchtigen. Zum Beispiel können Menschen, die unter Alkoholismus und Drogenmissbrauch leiden, beginnen, sich von ihrer Familie und ihren Freunden zu distanzieren. Diese Scenario kann zu einer schlechten Kommunikation und dem Versäumnis führen, sofort Hilfe zu suchen.

Eines der Ziele von DBT ist die Verbesserung der zwischenmenschlichen Fähigkeiten. Es hilft den Menschen, eine gesunde und effektive Kommunikation zu lernen, was zu gegenseitigem Respekt führt. Es entwickelt auch die Fähigkeit zum Zuhören, was der Schlüssel zur Reparatur zerbrochener Beziehungen ist.

Darüber hinaus können einige Therapeuten einen Patienten einer Gruppe für Peer-Beratung aussetzen. Für jemanden, der aufgrund von Sucht von Menschen entfernt ist, bietet es einen Neuanfang, um Kontakte zu knüpfen und sich auszudrücken.

7. Verbessert das Selbstwertgefühl

Destructive Emotionen und Gedanken, die bei der Sucht auftreten, schaden dem Selbstwertgefühl erheblich. Sucht kann jemandem das Gefühl geben, nicht genug oder des Glücks würdig zu sein. Negative Selbstgespräche sind äußerst schädlich für den Geisteszustand eines jeden Menschen und können eine der Ursachen für die Sucht selbst sein.

Das Durchlaufen von DBT hilft, das Selbstwertgefühl zu verbessern. Die Denk-, Emotions- und Verhaltensfähigkeiten, die Sie lernen, können Ihnen helfen, das Selbstvertrauen zu gewinnen, um Ihr Leben zu ändern. Es kann auch sicherstellen, dass eine Individual mit Problemen und Leiden umgehen kann, ohne zu selbstzerstörerischen Aktivitäten zurückzukehren.

7. Fördert Achtsamkeit

Achtsamkeit zu entwickeln ist eine davon Vorteile von DBT. Es hilft Menschen, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren und mit dem fertig zu werden, was vor ihnen liegt, ohne in Panik zu geraten.

Sucht beginnt normalerweise damit, dass sie sich ohne viel Nachdenken in eine bestimmte Handlung verwandelt. Der Geist konzentriert sich auf die scheinbar constructive Erfahrung, ohne die Vorteile zu berücksichtigen. Dialektisch-behaviorale Therapie hilft einer Person, langsamer zu werden, um die Situation für eine bessere Entscheidungsfindung zu analysieren.

Darüber hinaus lehrt Achtsamkeit eine Human being, auch in stressigen Situationen ruhig zu bleiben. Es hilft nicht nur Menschen, die mit Sucht zu kämpfen haben, sondern auch denen, die unter Angstzuständen und Depressionen leiden.

Fazit

Die dialektisch-behaviorale Therapie ist eine der effektivsten Methoden, um eine Sucht zu überwinden. Dieser Zustand ist schwer zu übertreffen, aber Sie können sich mit Lebenskompetenzen ausstatten, um ihn mit Hilfe von Fachleuten zu überwinden.

Next Post

Erste Schritte mit OnPoint Nutrition in 4 leicht verdaulichen Schritten

Sie erwägen also, dem beizutreten OnPoint Nourishment-Familie! Wir freuen uns sehr, dass Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Kunde werden können und Verbesserung Ihrer Gesundheit.
Erste Schritte mit OnPoint Nutrition in 4 leicht verdaulichen Schritten