November 30, 2022

Social Issues

Gesundheitliche Perfektion vorantreiben

Hegars Zeichen | Wissen Sie alles, was Sie darüber wissen müssen (mit Bildern, Videos und häufig gestellten Fragen)

Haben Sie sich jemals gefragt, an welchen Anzeichen Sie erkennen können, dass Sie schwanger sind? Die meisten Frauen fragen das, besonders diejenigen, die schwanger werden möchten.

Die Kenntnis dieser Schwangerschaftsanzeichen hilft, damit Sie wissen, wann Sie sich für eine Schwangerschaftsvorsorge entscheiden können, wenn Sie möchten, um Ihre Schwangerschaft und Geburt reibungslos zu gestalten.

Also, für heute, Gesundheitberuhigen wird sich auf eines der Schwangerschaftsanzeichen konzentrieren, das als Hegar-Zeichen bekannt ist. Das Hegar-Zeichen ist eines der häufigsten Schwangerschaftsanzeichen, das leicht zu erkennen ist.

Wir erklären Ihnen alles Wissenswerte über das Hegar-Zeichen, seine Ursachen, was es wirklich ist und vieles mehr.

Also, machen wir weiter.

Was ist Hegars Zeichen

Hegars Zeichen - Healthsoothe

Das Hegar-Zeichen ist ein unspezifischer Schwangerschaftsindikator, der durch die Kompressibilität und Weichheit des zervikalen Isthmus definiert wird; das ist der Teil des Gebärmutterhalses zwischen dem vaginalen Teil und dem Uterus des Gebärmutterhalses.

Es tritt normalerweise zwischen der 4. und 6. Schwangerschaftswoche auf; es kann jedoch bis zur 12. Woche auftreten. Das Hegar-Zeichen ist kein sicheres Zeichen für eine Schwangerschaft, aber sein Fehlen schließt die Möglichkeit einer Schwangerschaft nicht aus.

Die Chadwick- und Goodell-Zeichen sind unspezifische Schwangerschaftsbeschwerden, die zwischen der 4. und 8. Schwangerschaftswoche auftreten können. Das Goodell-Zeichen zeichnet sich durch die Empfindlichkeit der Halsregion aus.

Das Chadwick-Zeichen hingegen zeichnet sich durch eine Blaufärbung der Vulva, Vagina und des Gebärmutterhalses aus, die durch eine Zunahme des venösen Blutflusses in die Region verursacht wird.

Sehen Sie sich das Video unten an, um mehr über Hegars Zeichen zu erfahren:

Was verursacht das Hegar-Zeichen?

Was verursacht das Hegar-Zeichen - Healthsoothe

Für das Hegar-Zeichen sind häufig verschiedene physiologische Veränderungen verantwortlich, die während der ersten sechs Schwangerschaftswochen stattfinden. Erhöhte Durchblutung, Östrogen-, Progesteron- und Prostaglandinproduktion sowie andere biochemische Veränderungen können die Zusammensetzung des Gebärmutterhalsgewebes in der Frühschwangerschaft verändern.

Insbesondere diese Veränderungen führen häufig zu einer Abnahme der Kollagenkonzentration sowie zu einem Anstieg der Dermatansulfat-Proteoglykane im Zervixgewebe, was zu einer Erweichung des Isthmus des Gebärmutterhalses oder des Hegar-Zeichens führt.

Wie überprüft man das Hegar-Zeichen?

Wie überprüfen Sie das Hegar-Zeichen - Healthsoothe

Ein Arzt kann das Hegar-Zeichen physisch untersuchen, indem er eine bimanuelle Untersuchung durchführt, bei der 2 Finger einer Hand in die Vagina eingeführt werden, während 2 Finger der anderen Hand nach außen Druck auf den Bauch ausüben, um den unteren Teil des Uterusabschnitts zu palpieren.

Während der bimanuellen Palpation kann die Konsistenz des unteren Uterussegments im Vergleich zum Uteruskörper oben und zum Muttermund unten matschig erscheinen.

Welche anderen Zeichen können Sie verwenden, um auf Schwangerschaft zu überprüfen?

Neben dem Hegar-Zeichen gibt es noch zwei weitere Zeichen, die auf eine Schwangerschaft hindeuten. Sie sind:

Hegar-Zeichen: Chadwick-Zeichen - Healthsoothe

Das Chadwick-Zeichen ist eine bläuliche Verfärbung des Gebärmutterhalses, der Vagina und der Vulva, die durch eine venöse Stauung verursacht wird. Das Chadwick-Zeichen kann bereits 6-8 Wochen nach der Empfängnis beobachtet werden und wird oft als frühes Anzeichen einer Schwangerschaft verwendet.

Die Diagnose einer Schwangerschaft erfordert einen facettenreichen Ansatz mit 3 wichtigsten diagnostischen Instrumenten. Dies sind Anamnese und körperliche Untersuchung, Laborauswertung und Ultraschall. Derzeit können Ärzte all diese Hilfsmittel verwenden, um eine Schwangerschaft in der frühen Schwangerschaft zu diagnostizieren und andere Pathologien auszuschließen.

Wichtige Aspekte der Menstruationsanamnese müssen erhoben werden. Die Frau sollte ihr übliches Menstruationsmuster beschreiben, einschließlich Datum des Einsetzens der letzten Menstruation, Dauer, Fluss und Häufigkeit.

Faktoren, die die Diagnose einer Frühschwangerschaft verwirren können, sind eine atypische letzte Monatsblutung, die Anwendung von Verhütungsmitteln und eine Vorgeschichte mit unregelmäßiger Menstruation. Darüber hinaus bluten bis zu 25 % der Frauen während ihres ersten Trimesters, was die Beurteilung weiter erschwert.

Das klassische Erscheinungsbild einer Schwangerschaft ist eine Frau mit regelmäßiger Menstruation, die sich mit Ausbleiben der Menstruation (Amenorrhoe), Übelkeit, Erbrechen, allgemeinem Unwohlsein und Brustspannen vorstellt.

Bei der körperlichen Untersuchung kann man nach einer bimanuellen Untersuchung einen vergrößerten Uterus, Brustveränderungen und eine Erweichung und Vergrößerung des Gebärmutterhalses (Hegar-Zeichen; beobachtet nach etwa 6 Wochen) finden.

Ein trächtiger Uterus kann tief im Abdomen tastbar sein, wenn die Schwangerschaft weit genug fortgeschritten ist, normalerweise nach 12 Wochen. Gegenwärtig sind Ärzte durch die Verwendung chemischer Assays und Ultraschall in der Lage, eine Schwangerschaftsdiagnose zu stellen, bevor viele der körperlichen Anzeichen und Symptome offensichtlich sind.

Mehrere Hormone können gemessen und überwacht werden, um die Diagnose einer Schwangerschaft zu unterstützen. Die am häufigsten verwendeten Assays beziehen sich auf die Beta-Untereinheit von humanem Choriongonadotropin (Beta-hCG). Andere Hormone, die verwendet wurden, umfassen Progesteron und Frühschwangerschaftsfaktor.

Goodells Zeichen - Healthsoothe

Das Goodell-Zeichen ist ein Hinweis auf eine Schwangerschaft. Es ist eine signifikante Erweichung des vaginalen Teils des Gebärmutterhalses.

Möchten Sie mehr über diese Zeichen erfahren? Wenn ja, sehen Sie sich das folgende Video an:

Wichtige Fakten zum Hegar-Zeichen

Das Hegar-Zeichen ist ein unspezifischer Schwangerschaftsindikator, der durch die Komprimierbarkeit und Weichheit des zervikalen Isthmus gekennzeichnet ist. Das Hegar-Zeichen tritt normalerweise zwischen der vierten und sechsten Schwangerschaftswoche auf, kann jedoch erst in der 12. Woche auftreten.

Das Hegar-Zeichen wird normalerweise durch Veränderungen in der Dicke des zervikalen Isthmus innerhalb der ersten 6 Schwangerschaftswochen verursacht. Ein Arzt kann es durch eine bimanuelle Untersuchung körperlich untersuchen, bei der die Unversehrtheit des unteren Teils des Uterussegments matschig erscheinen kann, wenn es im Gegensatz zu der Masse des Uterus oben und dem Gebärmutterhals unten steht.

In Ordnung, Leute, das war’s fürs erste mit Hegars Zeichen. Ich hoffe Gesundheitberuhigen beantwortete alle Fragen, die Sie bezüglich des Hegar-Zeichens hatten.

Zögern Sie nicht, uns unter [email protected] zu kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben oder wenn Sie etwas zu diesem Artikel beitragen oder korrigieren möchten. Und keine Sorge, Gesundheitberuhigen beißt nicht.

Sie können jederzeit unseren Abschnitt „Häufig gestellte Fragen“ unten lesen, um mehr über das Hegar-Zeichen zu erfahren.

Und denken Sie immer daran Gesundheitberuhigen ist eine der besten Gesundheitsseiten da draußen, die sich wirklich um Sie kümmert.

Häufig gestellte Fragen zum Hegar-Zeichen

Ein positives Hegar-Zeichen ist ein Hinweis auf eine Schwangerschaft bei einer Frau, insbesondere auf die Komprimierbarkeit und Erweichung des zervikalen Isthmus (der Teil des Gebärmutterhalses zwischen dem Uterus und dem vaginalen Teil des Gebärmutterhalses) und das bläuliche und angeschwollene Aussehen des Gebärmutterhalses.

Odudu Abasi Mkpong 22. Oktober 2022

Andere frühe Anzeichen einer Schwangerschaft sind das Goodell-Zeichen (eine Erweichung des Gebärmutterhalses in etwa der sechsten bis achten Schwangerschaftswoche) und das Hegar-Zeichen (eine Erweichung des unteren Segments der Gebärmutter, die etwa in der sechsten bis zwölften Schwangerschaftswoche auftritt).

Odudu Abasi Mkpong 22. Oktober 2022

Wahrscheinliche Anzeichen einer Schwangerschaft gelten als Anzeichen, die der Untersucher beobachten kann. Zu diesen Zeichen gehören das Goodell-Zeichen, das Chadwick-Zeichen, das Hegar-Zeichen, positive Serum- und Urinproben, Braxton-Hicks-Kontraktionen und Ballottement. Die Beobachtung dieser Anzeichen weist darauf hin, dass die Frau höchstwahrscheinlich schwanger ist.

Odudu Abasi Mkpong 22. Oktober 2022