Kämpfen Sie mit Bauchfett? 5 Gründe, warum Ihr Bauch so schnell nicht weggeht

Linda Hernandez

Laut NHS Possibilities ist der Verlust von Bauchfett mehr als nur ein kosmetisches Issue Mit Bauchfett zu kämpfen ist ein häufiges Dilemma. Fettansammlungen um Ihre Taille herum bergen mehr Gesundheitsrisiken als Fettansammlungen an anderen Stellen. Wir halten zusätzliches Körperfett unter unserer Haut und um unsere lebenswichtigen Organe in unserem Bauch herum.

Fett um den Bauch herum verursacht größere Ursachen gesundheitliche Bedenken als Fett um den Po oder an den Oberschenkeln getragen. Eine beträchtliche Menge an Bauchfett (im Gegensatz zu Fett am Po oder an den Oberschenkeln) erhöht das Risiko, an Typ-2-Diabetic issues und Herzproblemen zu erkranken. Das ist umso mehr Anreiz, es nach Hause zu schicken.

Wenn Sie ein paar Pfunde zu verlieren haben, ist das keine gute Nachricht, aber seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie Bauchfett zunehmen – es gibt Gründe, warum Sie Bauchfett zunehmen. Lassen Sie uns sie unten besprechen:

  1. Du isst nicht achtsam

Achtsames Essen kann Ihnen helfen, hartnäckiges Bauchfett zu verlieren. Achtsames Essen bedeutet, auf jeden Aspekt des Essens und die Gefühle zu achten, die durch jeden Bissen hervorgerufen werden.

Wir neigen dazu, zu viel zu essen, wenn wir von unseren Telefonen oder anderen elektronischen Geräten abgelenkt werden. Wenn Sie achtsam essen, kann es Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, und eine therapeutische Strategie für diejenigen sein, die an Essanfällen leiden.

  1. Sie sind Raucher

Wir alle sind uns der Risiken bewusst, die mit dem Rauchen verbunden sind. Zur Liste hinzufügen: Laut einer Studie, verursacht es eine Zunahme des Bauch- und Unterhautfetts. Wenn Sie also eine weitere Ausrede brauchten, um aufzugeben, haben Sie jetzt eine.

  1. Du sorgst dich um etwas.

Fett sammelt sich in Ihrem Magen an, während das Stresshormon Cortisol durch Ihren Körper zirkuliert. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, wie Sie mit Tension umgehen können. Bewegung kann helfen, die Symptome zu lindern. Meditieren. Yoga ist etwas, was Sie tun sollten. Schaffen Sie ein starkes Unterstützungsnetzwerk. Wenn Sie Hilfe benötigen, suchen Sie den Rat eines Psychologen.

  1. Du trainierst auf die falsche Art und Weise

Sit-ups reichen nicht aus. Krafttraining ist auch für den Muskelaufbau notwendig. Mehr Muskeln bedeuten mehr Kalorienverbrauch. Es gibt bewährte Übungen, die Ihnen helfen können, Bauchfett zu verlieren.

Wenn Sie jedoch nur eine Art von Übung machen können, ziehen Sie aerobe Aktivitäten in Betracht (wie Laufen oder Gehen). Es ist am effektivsten, wenn es um den Fettabbau geht. Machen Sie es sich zur Gewohnheit und erhöhen Sie dann allmählich die Intensität, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

  1. Du bekommst nicht genug Wasser.

In Studien wurde gezeigt, dass das Trinken von mehr Wasser beim Abnehmen hilft. Trinkwasser statt zuckerhaltiger Getränke spart Kalorien. Dies kann bei der Reduzierung von Bauchfett helfen. Es ist auch das einzige Getränk, das ohne die Notwendigkeit von Süßigkeiten oder anderen Zusätzen hydratisieren kann.

Abschließende Gedanken

Wenn Ihre Ernährungs- und Bewegungsroutinen in Ordnung sind, Sie aber immer noch nicht abnehmen und mit Bauchfett zu kämpfen haben, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Da hormonelle Störungen die Fettverteilung beeinträchtigen können, suchen Sie einen Hormonexperten in Ihrer Nähe auf, um Unterstützung zu erhalten, aber vereinbaren Sie zunächst einen Termin mit Ihrem Hausarzt für eine gründliche Gesundheitsuntersuchung.

Next Post

Betrug oder legitim? (Schmuck für 5 $)

In diesem ausführlichen Artikel zeige ich Ihnen die vollständige Überprüfung der Paparazzi-Zubehör MLM Unternehmen und auch die Paparazzi-Vergütungsplan. Hier erfahren Sie, Firmenprofil von Paparazzi Jewelry Paparazzi-Vergütungsplan $5 Schmuckprodukte Und viele mehr. Lass uns anfangen. Was ist Paparazzi-Zubehör? Paparazzi-Zubehör ist ein Direktverkauf Unternehmen, das Modeaccessoires für Frauen verkauft. Das Unternehmen ist […]