Vertrauen Sie Ihrem Arzt noch?

Linda Hernandez

Aus WebMD: „Komorbidität ist ein medizinischer Begriff, den Sie vielleicht von Ihrem Arzt gehört haben. Es beschreibt das gleichzeitige Vorhandensein von mehr als einer Krankheit oder einem Zustand in Ihrem Körper. Komorbiditäten sind in der Regel langfristig oder chronisch. Sie können miteinander interagieren oder auch nicht.“

„JC Dodge“ veröffentlichte einen zum Nachdenken anregenden Artikel bei American Partisan. Zum Beispiel:

Obwohl wir es alle mit COmorVIDities zu tun haben, kann jeder, der COmorVIDities durch den Impfstoff hat, diese der medizinischen Gemeinschaft zu Füßen legen. Sie könnten sagen: „Aber JC, die Regierung und die Unternehmen haben es von den Mitarbeitern verlangt.“ Obwohl dies auf den ersten Blick wahr erscheint, wenn die medizinische Gemeinschaft aufgestanden wäre und nach dem Motto „Erst keinen Schaden anrichten“ gehandelt hätte. Mit dem Eid, den sie als medizinische Dienstleister ablegten, hätten die Regierung und die Unternehmen nur „STOPPEN“ können.

Eine der COMorVIDities, die ich jetzt habe, ist die Angst, dass alles, was mir von einem medizinischen Anbieter gesagt wird, sei es für meine Kinder oder für mich, BS ist und darauf abzielt, ihre Tasche zu füllen. Die Mehrheit von ihnen hat bewiesen, dass sie Schmiergelder von der Regierung oder Significant Pharma annehmen wird, wenn sie eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung bieten.

Ich habe tatsächlich den Kinderarzt meines Kindes befragt, als sie einen normalen Kinderimpfstoff bekam, weil es nicht so klang wie die, die meine anderen drei Kinder in den letzten 24 Jahren erhalten hatten. Wieso den? Weil ich ihnen nicht mehr vertraue, das Richtige für ihre Patienten zu tun.

Obwohl ich einige gute Ärzte und Krankenschwestern kenne, glaube ich, dass die meisten von ihnen aus dem, was als „die medizinische Gemeinschaft“ gilt, herausgedrängt wurden, weil sie nicht dumm genug waren, den Impfstoff zu bekommen, oder weil sie in der Lage sein wollten, „Nicht- Von Huge Pharma zugelassene Behandlungen. Die meisten der Verbliebenen bekommen ihre „30 Silberlinge“ von Large Pharma und der Regierung und könnten nicht glücklicher sein.

Ich bin Krankenhausärztin. Die meisten Ärzte, die ich kenne, sind Ärzte an vorderster Front, die sich um Patienten kümmern und keine Autoritätsposition gegenüber Krankenhausverwaltern, Betriebswirten und Gesundheitsbehörden innehaben.

Ich erinnere mich nur an zwei Dinge vom ersten Tag des Medizinstudiums, gesprochen von einem asiatischen Professor:

  • „Wenn Sie heute hier sitzen, haben Sie wahrscheinlich einen IQ von mindestens 120.“ (Also keine Sorge, Sie können die Arbeitslast bewältigen.)
  • Erwähnung von Sir William Osler Aequanimitas Aufsatz.
  • „Jeden Tag, kein sonniger Tag.“

Der größte Teil des Medizinstudiums, das in der Regel vier Jahre dauert, beinhaltet das Auswendiglernen riesiger Mengen an Informationen, die Sie bei einem Exam wieder hervorwürgen und einen Monat später größtenteils vergessen haben. Es macht keinen Spaß, um es gelinde auszudrücken. Medizinstudenten haben tatsächlich mehr Analytik betrieben Denken beim Erwerb ihres Bachelor-Abschlusses und in der Higher School. Nach dem Medizinstudium verbringen Ärzte mindestens drei bis fünf Jahre in einer Facharztausbildung, die ebenfalls ein unglaubliches Auswendiglernen erfordert, aber Sie neigen dazu, mehr zu behalten, da es klinisch applicable ist. Ein Großteil des Tatsächlichen Denken eines praktizierenden Arztes dreht sich um die Erstellung einer Diagnose und die Formulierung eines rationalen Behandlungsplans. Schon damals wird ein Großteil der Diagnose durch Hightech-Bildgebung und Bluttests gestellt, sodass der Arzt weniger nachdenken muss als unsere Vorgänger vor 40 Jahren. In ähnlicher Weise haben wir „Leitlinien für die klinische Praxis“, die von „autoritativen“ Komitees zusammengestellt werden und uns sagen, wie bestimmte Erkrankungen zu behandeln sind. Wenn wir diese Richtlinien befolgen, ist es wahrscheinlicher, dass wir unsere Employment behalten, einen Gehaltsbonus verdienen und in Klagen wegen Fehlverhaltens obsiegen. Ärzte, die Leitlinien denken und hinterfragen, werden zu oft als Störenfriede angesehen. Anders als vor 40 Jahren sind die meisten Ärzte nicht selbstständig, sondern bei großen Organisationen angestellt, die sie tendenziell über einen Gehaltsscheck kontrollieren.

Mein Punkt ist: Viele praktizierende Ärzte müssen nicht viel nachdenken, also tun sie es nicht. Traurig aber wahr.

JC Dodqe hat also Recht, den Kinderarzt seines Kindes zu befragen.

Steve Parker, MD

PS: Einer der Gründe für die Spezialisierung ist, dass es in einem bestimmten Bereich so viel zu lernen gibt, dass einfach keine Zeit oder geistige Kapazität vorhanden ist, um mit weniger relevanten Aspekten der Medizin Schritt zu halten. Über Herzinsuffizienz, Diabetic issues und Blutarmut muss ein Orthopäde gar nicht viel wissen. Das ist mein Beruf.

Titelseite von Conquer Diabetes and Prediabetes
Next Post

9 Kräutertees, die helfen, Angst zu lindern

Es gibt nichts Schlimmeres, als unter Angstzuständen zu leiden, und während in einigen Fällen verschreibungspflichtige Medikamente die Antwort sein können, bevorzugen viele Menschen eine natürlichere Different. Glücklicherweise gibt es heute eine Reihe natürlicher Alternativen auf dem Markt in Type von Kräutertees, die es wert sind, probiert zu werden, bevor man […]