November 30, 2022

Social Issues

Gesundheitliche Perfektion vorantreiben

Wie Software für psychische Gesundheit die Patientenerfahrung verbessert

Psychische Erkrankungen gibt es seit Jahrhunderten. Trotzdem begannen die Diskussionen um die Krankheit erst vor einiger Zeit. In den United states wird jährlich einer von 20 Fällen schwerer psychischer Erkrankungen bei Erwachsenen registriert.

Dies erfordert, dass psychische Erkrankungen mit der gleichen Dringlichkeit behandelt werden wie körperliche Erkrankungen. In den letzten Jahren wurden im Gesundheitssektor in Bezug auf die psychische Gesundheit erhebliche Fortschritte erzielt. Zum Beispiel mögen Psychiater NeuroFlow haben erhebliche Anstrengungen unternommen, um Technologie in die Behandlung psychischer Gesundheitsstörungen zu integrieren.

Software package für psychische Gesundheit ist ein Beispiel für die Technologie, die zur effizienten Diagnose und Behandlung psychischer Erkrankungen eingesetzt wird. Dieser Artikel befasst sich mit Software package für psychische Gesundheit und wie sie die Erfahrung des Patienten verbessert. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Software package für psychische Gesundheit?

Eine Software package für psychische Gesundheit ist eine speziell entwickelte Anwendung, die Fachleute für psychische Gesundheit verwenden, um administrative, klinische und alltägliche Abläufe zu vereinfachen. Die zur Entwicklung dieser Application verwendeten Styles sind das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Therapeuten, Psychiatern, Psychologen und anderen Verhaltenstherapeuten.

Einige dieser Programme werden in der gesamten Gesundheitsbranche eingesetzt, während andere speziell für die Bedürfnisse der psychischen Gesundheit entwickelt wurden. Erstere Programme müssen ein bestimmtes Kriterium erfüllen, um sich als Program für psychische Gesundheit zu qualifizieren. Dieses Kriterium umfasst die folgenden Merkmale:

  • Fähigkeit, den klinischen Betrieb einer Praxis für psychische Gesundheit nahtlos zu verwalten, einschließlich elektronischer Verschreibungen und Aufzeichnungen
  • Fähigkeit zur Förderung der Effizienz von Verwaltungsvorgängen in der Praxis der psychischen Gesundheit, wie z. B. bei der Registrierung, der Verwaltung von Versicherungsansprüchen und der Patientenbindung
  • Validierung der Anforderungen von Praktiken der psychischen oder verhaltensbezogenen Gesundheit
  • Bereitstellung einer integrierten Computer software für elektronische Krankenakten (EMR) oder elektronische Gesundheitsakten (EHR).

Möglichkeiten, wie Computer software für psychische Gesundheit die Patientenerfahrung verbessert

Bevor Sie eintauchen, ist es wichtig zu erklären, was Patientenerfahrung bedeutet. Die Erfahrung des Patienten umfasst die Begegnung eines Patienten mit verschiedenen medizinischen Fachkräften während seines Besuchs im Gesundheitswesen. Sie können ihre Erfahrungen bewerten, indem Sie ihre Meinung zu folgenden Punkten einholen:

  • Leichter Zugang zur Pflege
  • Einfacher Zugang zu Informationen
  • Wie effektiv war die Kommunikation mit relevanten medizinischen Fachkräften
  • Wie waren ihre Erfahrungen mit der Effizienz von Dienstleistungen und Zeitmanagement?
  • Wie zufrieden waren sie mit den Dienstleistungen

Nun, hier sind einige der Möglichkeiten, wie Software für psychische Gesundheit die Erfahrung des Patienten verbessert.

Wie Software für psychische Gesundheit die Patientenerfahrung verbessert

1. Stellen Sie eine Schnittstelle für elektronische Patientenakten bereit

Die meisten Programme für psychische Gesundheit dienen gleichzeitig als elektronische Patientenakten. EHR-Software program fördert die Kommunikation und Interaktion zwischen medizinischem Fachpersonal und ihren Patienten.

Da diese Informationen in der Computer software verbleiben, fungiert die Software package für psychische Gesundheit als Gesundheitsakte. Auch seit neuerer Technik ist robust Online-Sicherheit Maßnahmen verbessert diese Software program die Sicherheit von Patienteninformationen.

EHR-Computer software fördert auch die Vereinfachung von Patientenakten. Dies verbessert die Genauigkeit der Informationen auf dem Diagramm, da der Prozess automatisiert ist. Darüber hinaus fördert es die Effizienz, wenn man bedenkt, dass Verhaltensmediziner weniger Zeit mit dem Abrufen der Diagramme verbringen.

Folglich verbessert die EHR-Schnittstelle die Erfahrung der Patienten, indem sie den Zugang zu Informationen erleichtert, die Kommunikation verbessert und ein gutes Zeitmanagement fördert.

2. Sorgen Sie für eine sichere Aufbewahrung Von digitalen Gesundheitsakten

Gesundheitsdaten sind sehr sensibel. Informationen zur psychischen Gesundheit sind sogar noch wichtiger, wenn person bedenkt, dass sie sich auf die Gedanken und das Verhalten eines Patienten beziehen. Daher müssen diese Daten sicher gespeichert werden, um Patienten und Gesundheitsorganisationen zu schützen.

Das Teilen sensibler Informationen über die Krankengeschichte eines psychisch Kranken gefährdet dessen Gesundheit. Dies liegt an den Informationen, die diese Patienten mit ihren Gesundheitsdienstleistern teilen. Außerdem kann eine Datenschutzverletzung den Ruf einer Gesundheitsorganisation ruinieren und intense finanzielle Verluste verursachen.

Daher wäre es unklug, eine Papierspur zu hinterlassen, wenn es um vertrauliche Informationen geht. Software package für psychische Gesundheit erleichtert die digitale Speicherung von Patienten- und Organisationsdaten und fördert so die Sicherheit. Folglich verbessert dies die Patientenzufriedenheit, was wiederum das Patientenerlebnis verbessert.

3. Es ermöglicht Echtzeit-Update Von Patienteninformationen

Da die meisten Programme für psychische Gesundheit gleichzeitig als Orte für Patientenakten dienen, erleichtert dies die Aktualisierung von Informationen in Echtzeit. Es beseitigt Verzögerungen, wenn andere Fachleute auf dieselben Gesundheitsakten zugreifen müssen.

Der einfache Zugriff rationalisiert viele andere Funktionen und fördert die Effizienz. Denken Sie daran, je effizienter, desto besser die Erfahrung.

4. Erleichterung der Patientenbindung durch Patientenportale

Über Patientenportale können Patienten leicht mit ihren Ärzten interagieren und kommunizieren. Darüber hinaus bieten sie Patienten auch Zugang zu Informationen über ihre Gesundheit. Wenn ein Individual beispielsweise seinen Behandlungsplan einsehen möchte, muss er sich nur in sein Portal einloggen. Die meisten Programme für psychische Gesundheit verfügen über dieses Tool, mit dem Patienten in Echtzeit mit einem Arzt für psychische Gesundheit interagieren können.

Einige dieser Anwendungen ermöglichen es Patienten, ihre Ärzte zu benachrichtigen, wodurch die Behandlungseffizienz verbessert wird. Zum Beispiel ist nicht abzusehen, wann sich eine Geisteskrankheit manifestiert. Wenn ein Patient nachts Angst entwickelt, ist der Besuch einer Pflegeeinrichtung möglicherweise keine Choice. Nichtsdestotrotz kann der Zugang zu einem Patientenportal ihnen helfen, eine virtuelle Versorgung zu erhalten.

Einige Praxen für psychische Gesundheit nutzen auch die Technologie, um Patienten virtuell zu versorgen. Solche Praxen müssen in Application für psychische Gesundheit mit der Patientenportalfunktion investieren, um eine effektive Kommunikation zu ermöglichen. Patientenportale ermöglichen weitere Funktionen, darunter Videotermine, Zugang zu Gesundheitsinformationen und die Bestellung von Rezepten.

All diese Funktionen verbessern die Patientenzufriedenheit, fördern ein gutes Zeitmanagement und erleichtern den Zugang zu Pflege und Wissen, wodurch die Patientenerfahrungen verbessert werden.

5. Erleichterung der interprofessionellen Zusammenarbeit

Zusammenarbeit ist im Gesundheitswesen wichtig, weil sie Behandlungsfehler verhindert und die Behandlungsergebnisse langfristig verbessert. In der Praxis für psychische Gesundheit und Verhaltensmedizin werden einige Patienten zur weiteren Diagnose und Behandlung an andere Fachleute überwiesen. Stellen Sie sich vor, wie anstrengend eine Überweisung für sie und die beteiligten Fachleute wäre.

Dank der Computer software für psychische Gesundheit können Fachleute Dateien und andere wichtige Informationen problemlos mit anderen Ärzten teilen. Software für psychische Gesundheit automatisiert die interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen und fördert Genauigkeit und Effizienz.

Zum einen wird die Möglichkeit, Fehler zu machen, deutlich reduziert und damit die Qualität der Patientenversorgung gesteigert. Darüber hinaus können sich Fachleute gegenseitig beraten, um sicherzustellen, dass sie ihren Patienten die beste Versorgung bieten. Verbesserte Genauigkeit und effiziente Zusammenarbeit verbessern die Ergebnisse und Zufriedenheit der Patienten und verbessern so die Patientenerfahrungen.

Einpacken

Software package für psychische Gesundheit erleichtert die Diagnose und Behandlung psychischer Erkrankungen. Das Ergebnis sind verbesserte Patientenerfahrungen. Dennoch müssen einige Anforderungen erfüllt werden, damit sich die Erfahrungen der Patienten verbessern können.

Beispielsweise müssen Patientendaten sicher und leicht zugänglich sein, was durch elektronische Patientenakten erleichtert wird. In ähnlicher Weise besteht die Notwendigkeit, das Patientenengagement zu erhöhen und durch interprofessionelle Zusammenarbeit Effizienz zu erzielen.

Durch die Integration von Software package für psychische Gesundheit in Ihren Behandlungsprozess genießen Sie all diese Vorteile, die die Erfahrung des Patienten verbessern. Wenn Sie immer noch Zweifel an der Bedeutung von Software für psychische Gesundheit haben, ist heute ein guter Tag, um innezuhalten und darüber nachzudenken, sie in Ihren Behandlungsprozess für psychische Gesundheit aufzunehmen.